Exkursion der Klassen 7c und 7d ins Planetarium


 

Von Corinna Göschel & Kevin Gromer Klasse 7c

Ein Blick auf das Carl-Zeiss-Planetarium Stuttgart
 


Am 22.Januar fuhren wir, die 63 Schüler der Klasse 7c und 7d nach Stuttgart ins Carl-Zeiss Planetarium. Bereits im Vorfeld haben wir im NWA Unterricht einige astronomische Grundlagen gelernt. Sonnensystem, Planeten, Kometen, Meteore ja sogar Galaxien waren keine Fremdwörter mehr.

Um 9:20 Uhr war Treffpunkt am Eislinger Bahnhof. Die Tickets wurden von den Lehrern Herr Müller, Frau Schley und Frau Nehte verteilt. Danach stiegen wir geordnet in den Zug ein. Nach einer halben Stunde kamen wir dann am Stuttgarter Hauptbahnhof an. Nach einem kurzen aber sonnigen Spaziergang kamen wir dann am Planetarium an. Dort wurde noch schnell ein Gruppenfoto gemacht.

Danach legten wir unsere Rucksäcke und Jacken an den Garderoben ab und liefen in den großen Saal des Planetariums hinein. Die Stühle konnten nach hinten gekippt werden, so dass man es richtig bequem hatte. Nach ca. 5 Minuten ging die Vorstellung dann los .Der Raum verdunkelte sich und an der Decke leuchteten Sterne auf. Der Polarstern war auch zu sehen. Uns wurde alles ganz genau erklärt. Z.B. wo die Sonne am höchsten steht und was es mit dem Zenit auf sich hat. Auch Erläuterungen zu den Tierkreiszeichen wurden gegeben. Zum Schluss der Vorstellung wurde uns auch noch die Umlaufbahnen der Planeten erklärt. Da die Vorführung sehr anspruchsvoll war, mussten wir sehr gut aufpassen, um nicht den Faden zu verlieren.

Nach dem Besuch hatten wir noch Freizeit. Wir waren alle in der „Stuttgarter Einkaufsmeile“ der Königstraße. Um 16:00 Uhr kamen wir wieder mit dem Zug am Eislinger Bahnhof an. Es war wirklich ein schöner und gelungener Tag der Klassen 7c und 7d.
 


         



Die Klassen 7c und 7d vor dem Planetarium
 


 
Seite 1 2  
<Back to the Roots >