Junge Botschafter der Partnerschaft



 Cedric Fischer und Selina Camagna sind die diesjährigen Preisträger   
 


Seit Bestehen der Partnerschaft zwischen Eislingen und Oyonnax im Jahre 2001 verleiht die Stadt Eislingen Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen am Erich-Kästner-Gymnasium und der Dr. Engel-Realschule einen Preis zur Würdigung ihrer besonderen Leistungen im Fach Französisch und ihrem engagierten Einsatz im Rahmen der Partnerschaft.

In diesem Jahr nahm Bürgermeister Günther Frank im Beisein der Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees, Frau  Karin Schuster,die Verleihung in seinem Amtszimmer vor und lud dazu die Preisträger ins Rathaus. Auch die Französischlehrerin von Selina an der Dr.-Engel-Realschule, Frau Despina Hahn,  wohnte diesem erfreulichen Ereignis bei. BM Frank äußerte seine  Freude und seine Wertschätzung gegenüber der Leistung der beiden Preisträger und hob die Bedeutung der Fremdsprachenkenntnisse hervor, die freundschaftliche Begegnungen zwischen den Menschen unserer beiden Städte erst ermöglichen. Er verband damit die Hoffnung, dass die beiden erfolgreichen Schüler ein Beispiel für ihre Mitschüler sein werden und sie sich auch in Zukunft für partnerschaftliche Aktionen engagieren.

Der Bürgermeister übergab den Preis - eine Urkunde und einen Büchergutschein - mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Zukunft. Beide Preisträger werden sich weiterhin dem Studium der französischen Sprache widmen.

Karin Schuster hob die zwei Aspekte dieses Preises hervor: Zum einen die ausgezeichnete sprachliche Kompetenz, die beide Schüler im Laufe ihrer Schulzeit mit viel Fleiß und Interesse an der Sprache erworben haben und zum anderen ihr persönliches Engagement in ihren freundschaftlichen Beziehungen zu Frankreich. Beide waren mehrmals bei ihren Austauschpartnern in Oyonnax und pflegen einen lebendigen Kontakt. Sie äußerte den Wunsch und die Hoffnung, dass der Preis Ansporn sein möge, in diesem Bestreben fortzufahren.
 




(von links nach rechts: Cedric Fischer, BM Frank, Selina Camagna,
Karin Schuster, Despina Hahn mit Tochter)

 

(Der komplette Artikel der Eislinger Zeitung kann mit dem nachfolgenden Link angesehen und herunter geladen werden.)

     Bericht der Eislinger Zeitung vom 30.05.2009


     Bericht der NWZ Göppingen vom 04.06.2009

 

Back to the Roots >>