Ausflug der Französisch-Schüler



 Eislinger Realschüler und -schülerinnen in Straßburg   
 


Am 7. Juli 2009 fuhren 56 Schülerinnen und Schüler, die das Wahlfach Französisch besuchen, mit 3 Lehrerinnen der Dr. Engel-Realschule um etwa 6.45 Uhr nach Frankreich ins Elsass. Nach einer staureichen vierstündigen Fahrt kamen sie in Straßburg an. Für viele war es der erste Aufenthalt in Frankreich.

Als Erstes wurde die Kathedrale von außen bestaunt. Die geplante Stadtführung durch die Schüler wurde verschoben, da es in Strömen zu regnen anfing. Wir Schüler bekamen genügend Zeit selbst durch Straßburg zu laufen und einkaufen zu gehen.
Um etwa 14.30 Uhr trafen wir uns wieder an der Kathedrale, um sie von innen zu sehen und auf die Plattform zu gehen, von der man einen tollen Blick über die Stadt hat. Von der Kathedrale aus gingen wir in Richtung „La petite France“, dem alten Gerberviertel. Dazu hatten die Achtklässler Mini-Referate im Unterricht vorbereitet, die sie an verschiedenen Orten der Stadt auf Französisch hielten.

Trotz des anfänglichen Regens waren die Schüler und Schülerinnen gut gelaunt und kamen pünktlich um 20 Uhr wieder an der Dr. Engel-Realschule an.

Ein Bericht von
Evelyn Krix
 

   

         

         

         

         

    

         

    


     Bericht der Eislinger Zeitung vom 18.07.2009
 

Back to the Roots >>