Tauchclub Seepferdle


 
 Erfolgreiche Kooperation Tauchclub / Schule
 


Am 15. Oktober 2008 begann die diesjährige Kooperation des Tauchclubs Seepferdle e.V. und der Dr.-Engel Realschule mit einem Elternabend, bei dem die Eltern der interessierten Kids eingeladen waren, sich über den Ablauf, die Voraussetzungen und die Durchführung der Kooperation zu informieren. Der Infoabend fand in der Dr.-Engel-Realschule statt.

Zur allgemeinen Information wurde zuerst der Verein, die Jugendgruppe und die Ausbilder und Trainer – gefolgt von Informationen zur eigentlichen Kooperation, in einer Präsentation und einem Video der Tauchclubjugend vorgestellt. Die Eltern hatte zudem noch die Möglichkeit, offene Fragen zu klären und sich mit schriftlichem Infomaterial einzudecken.

Eine Woche nach dem Elternabend ging es dann auch schon mit der ersten Praxiseinheit im Eislinger Hallenbad los.

Die 24 Teilnehmer der Kooperation, Duong Khiem, Fischer Jan, Geul Annalena, Hagenlocher Ina, Höpfl Marvin, Jansa Michelle, Kislak Hakan, Latzko Antonia, Lehner Samantha, Matcharek Jessica, Merkel Mic, Michalewicz Vanessa, Moll Jonas, Novakovic Leontina, Nover Nicole, Nowakowiski Tim, Röska Julian, Rotelli Luca, Sbrzesny Robin, Schweizer Katrin, Stocker Sven, Streib Moritz, Tezel Noah, Totaro Tobias, erlernten nun mit Spaß und Spiel nacheinander in verschiedenen Trainingseinheiten die Grundlagen und Techniken für das Schnorcheln und Schwimmen mit ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel, Flossen).
Zudem wurden noch Verhaltensregen beim Schwimmen und im Schwimmbad vermittelt. Ein großer Bestandteil der Ausbildung in der Kooperation bildete die Leistungssteigerung, Optimierung der Schwimmstiele und die Sicherheit im und am Wasser inkl. der notwendigen Rettungsmaßnahmen – natürlich alles kindgerecht.

Zum Abschluss der Kooperation durften die Teilnehmer(-innen) noch mit ausgebildeten Trainern und Tauchlehrern im Hallenbad mit dem Tauchgerät auf „Tauchstation“ gehen und Schnuppertauchen. Bei diesem Schnuppertauchen wurde vorab in der Dr.-Engel-Realschule eine theoretische Einweisung in das Gerätetauchen durchgeführt – gefolgt von der Praxis im Hallenbad. Alle Beteiligten – die Kids wie auch die Tauchbegleiter – hatten hierbei wie immer sehr viel Spaß und die knapp zwei Stunden waren im Nu vorbei. Die strahlenden Gesichter sprechen für sich.

Nach dem Gerätetauchen wurden den Kids zur Belohnung die zwei Schnorchelabzeichen „Otter“ und „Robbe“ sowie die ersehnten Urkunden der Kooperation überreicht.

Hier möchte ich mich nun bei allen Teilnehmern der Kooperation und bei allen Helfern, die zum Gelingen der Kooperation beigetragen haben – besonders bei Steffi, Marcel und Manu - bedanken und freue ich auf das nächste Projekt „Kooperation Schule –Verein“.
 



     Bericht der Eislinger Zeitung vom 05.08.2009

     Bericht in Eislingen-Online vom 03.08.2009

     Informationsabend 2008
 
 
Seite 1    
< Back to the Roots >