Lesewettbewerb in den 6. Klassen


 
 Jennifer Stähle vertritt uns Schule im Kreisentscheid
 


In den letzten Wochen fand in allen unseren 6. Klassen im Deutschunterricht die Ermittlung des Klassensiegers im bundesweiten Lesewettbewerb statt. Kinder, die daran teilnahmen, stellten in der Klasse kurz ein selbst gewähltes Buch vor und lasen im Anschluss daran eine Stelle von 3 bis 5 Minuten vor.

Deutschlehrer und die gesamte Klasse bewerteten den vorgelesenen Text im Hinblick auf u. a. Flüssigkeit, ein sinnvolles Tempo und – last but not least – die Lebendigkeit.

Am 1. Dezember war es dann soweit:


Die Klassensieger Melina Weiler (6a), Alena Aha (6b), Jennifer Stähle (6c), Anna Klügel (6d)
und Laura Knab (6e) traten an, um den Schulsieger der Dr.-Engel-Realschule zu ermitteln. Vor der fachkundigen Jury, bestehend aus den Deutschlehrern Frau Wahl, Frau Schneiker, Herrn Schwarzenbolz und Frau Hahn, gaben alle Schülerinnen ihr Bestes.

Wieder wurde aus einem selbst gewählten Buch vorgelesen, allerdings sahen die Richtlinien vor, dass es von einem anderen Autor stammen musste als das Buch in der ersten Runde. Zusätzlich bekamen alle Teilnehmerinnen die Aufgabe, aus einem ihnen nicht bekannten Buch einen ungeübten Text vorzulesen. Danach stand für die Jury die schwierige Aufgabe an, nur einen Sieger zu ermitteln, da alle Mädchen prima gelesen hatten.

Nach eingehender Beratung stand die Schulsiegerin fest:
Jennifer Stähle (6c)
wird die Dr.-Engel-Realschule bei der nächsten Runde des Lesewettbewerbs im Kreisentscheid vertreten.

Allen Teilnehmerinnen wurde zum Abschluss eine Urkunde ausgehändigt, und jede durfte sich ein Jugendbuch aussuchen, die Schulsiegerin erhielt zwei Bücher.

Herzlichen Glückwunsch an alle Klassensiegerinnen und die Schulsiegerin und viel Erfolg für Jennifer für die nächste Runde!
 


         
 

 

Back to the Roots >>