Heldele Innovationspreis Technik 2010



 Eislinger Schüler diesmal ohne Hauptpreis   
 


Am 09.Juli 2010 konnten sich wieder Schüler der 10. Klasse mit elektrotechnischen Projekten präsentieren.
 

Die Schulen Geschwister-Scholl-Realschule Süßen, Dr.-Engel-Realschule Eislingen, Haldenberg-Realschule Uhingen, GHS mit Werkrealschule Böhmenkirch, Schurwaldschule Rechberghausen und Uhland-Realschule Göppingen haben insgesamt 12 Teilnehmer ins Rennen geschickt, die sich alle mit sehr interessanten Projekten beteiligten.

 

Gewinner waren dieses Jahr Tobias Burger, Ferdinand Frey und Sven Traub, Klasse 9 von der GHS mit Werkrealschule Böhmenkirch, die mit ihrem Projekt "Hergestellter Melodiengeber" die Jury überzeugt und einen Laptop gewonnen haben.


Platzierungen der Schüler der Dr.-Engel-Realschule:
 

5. Platz Stefan Saliba und Daniel Fink, Projekt: "Audioverstärker mit Leuchteffekten"

6. Platz Nadine Haug, Projekt: "Sonnen- / Solarkollektor"

8. Platz Sascha Zeller und Jens Bayer, Projekt: "Solarauto"


Gesamtbewertung der Schulen:

1. Platz: GHS mit Werkrealschule Böhmenkirch                 Preisgeld: 500,00 EUR

2. Platz: Haldenberg-Realschule Uhingen                           Preisgeld: 350,00 EUR

3. Platz: Dr.-Engel-Realschule Eislingen                            Preisgeld: 150,00 EUR

 
Quelle: Homepage der Heldele-Stiftung
 




Foto: privat




Foto: Heldele-Stiftung
 


     Der komplette Bericht mit den Preisträgern und den jeweiligen Platzierungen auf der Homepage der Heldele-Stiftung

     Beitrag der Filstalwelle
 


Back to the Roots >>