Realschüler beim Bundesfilmfestival



 
Film der AG Kommunikation & Medien beim Bundesfilmfestival der BDFA  
 


Bereits im letzten Jahr lies die AG Kommunikation & Medien der Dr.-Engel-Realschule aufhorchen: Der erste Film der AG Wir schaun genau hin wurde bei der
Videografika, einem Filmwettbewerb des BDFA (Bund deutscher Film-Autoren) im November 2010, angenommen und erreichte einen 2. Platz. Eine Woche später konnten die jugendlichen Mitglieder mit ihrem Jugendbetreuer und Leiter der AG, Dieter Fischer, einen weiteren Erfolg verbuchen. Ihr Film wurde im Rahmen des Wettbewerbs um den Jugendfilmpreis Baden-Württemberg 2010 im Stuttgarter Innenstadtkino Metropol gezeigt.

Die 50 besten Produktionen des Jahres wurden hierzu eingeladen. Ein großer Erfolg für die Schülerinnen und Schüler, bedenkt man, dass es sich bei den dort gezeigten Filmen meist um professionelle Produktionen bzw. Abschlussarbeiten der Studenten an der Filmakademie Ludwigsburg handelte.

Durch ihren 2. Platz bei der Videografika wurde die Schulproduktion an das Bundesfilmfestival für Familien- und Sportfilm - Familiade 2011 (13. bis 14. Mai 2011) weitergemeldet. Hier erfolgte die Vorführung der besten und interessantesten Familienfilme von Filmemachern/-innen aus ganz Deutschland. Eine öffentliche Jurydiskussion bewertete die Filme des Festivals, um die besten davon mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen auszuzeichnen. Veranstaltet wurde das Festival vom Videoclub Tegernseer Tal e.V., Rottach-Egern. Für eine der begehrten Medaillen hat es leider diesmal für die Schulproduktion nicht gereicht.

"Aber das ist für uns kein Grund traurig zu sein", meinte Dieter Fischer. "Wir haben es viel, viel weiter gebracht als wir es uns je erträumt haben."

Zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 bis 10 ist er bereits mitten in der Arbeit an der neuen Produktion. Handelte das Thema des ersten Filmes von den Auswirkungen des Mobbings unter Schülern, so befasst sich der aktuelle Film mit Jugend- und Internet-Kriminalität. Näheres will das Filmteam noch nicht verraten.
 




    
Bericht der Eislinger Zeitung vom 01.06.2011

    
Bericht der NWZ Göppingen vom 16.06.2011

     Bericht über die Veranstaltung bei Südwest Presse Online (NWZ Göppingen) am 16.06.2011
 

Erste Bilder der Dreharbeiten der aktuellen Filmproduktion - hier.
 
 
Seite 1    
< Back to the Roots >