Fehlende Akzeptanz der Schulmensen


 
 Mutti ist die größte Konkurrenz


Weil Schulkinder immer häufiger Nachmittagsunterricht haben, müssen die Schulen ihren Kindern eine Möglichkeit zum Mittagessen bieten. Inzwischen versorgen in Eislingen drei Mensen die Schüler mit einem Mittagessen. Doch das Angebot wird von nicht einmal zehn Prozent der Schüler angenommen ...
 


Leere Tische und Stühle trotz gutem Angebot

Foto: privat
 


     Bericht der Eislinger Zeitung vom 19.05.2011 (PDF-Datei)

     Artikel der Südwest Presse Online vom 18.05.2011: Schüler bleiben wählerische Esser
 

 

Seite 1    
< Back to the Roots >