Die Seepferdle beim 17. Eislinger Stadtfest


 
 Tauchclub war mit mehreren Angeboten präsent
 


Am Jubiläums - Stadtfest 2011 hat sich der Tauchclub Seepferdle wieder aktiv beteiligt.

Beim Umzug stellten die Nachwuchstaucher einen Wagen, auf dem sie einen Fischsaurier präsentierten. Mitglieder der Tauchjugend und der Kooperation mit der Dr.-Engel-Realschule waren auf dem Wagen zahlreich vertreten. René Schubert, seit diesem Jahr Jugendleiter, der den Wagen geplant und mit seinem Team aufgebaut hatte, konnte die Früchte seiner Arbeit jedoch nicht genießen, da er ausgerechnet an diesem Wochenende eine Jugendleiterweiterbildung absolvieren musste.
Ganz besonderer Dank gebührt Herrn Landwirt i.R. Nägele aus Bärenbach, der der Tauchclubjugend wieder Wagen und Traktor zur Verfügung stellte.

Das schöne Wetter und die vielen Schaulustigen sorgten dafür, dass der Umzug für alle Beteiligten ein gelungener Bestandteil des Eislinger Stadtfestes wurde.

Aber nicht nur beim Umzug, waren die „Seepferdle“ aktiv. Auf dem Schlossplatz hinter der Stadtbücherei konnte der Tauchclub mit einem Crepesstand und einer Cocktailbar für das leibliche Wohl der Besucher sorgen. Dies nahmen am Freitag und Samstag zahlreiche Feierwillige bei freundlichem Wetter gerne in Anspruch.

Das Wetter am Sonntag braucht nicht weiter beschrieben zu werden.
Veranstaltungsleiter Thomas B. Matheis reagierte flexibel und so bot das „Gourmet-Team“ kurzerhand neben Crepes auch Flädles-Suppe an. Die wärmende Speise fand ihre Liebhaber beim Publikum an der Schlossbühne.

Diagonal gegenüber auf dem Festplatz beim Jugendzentrum Talx hielt der Tauchclub eine weitere Attraktion bereit. Wie schon beim letzten Stadtfest probierten tauchinteressierte Kinder und Jugendliche im Schnuppertauchbecken mit Drucklufttauchgeräten, wie das Atmen unter Wasser funktioniert. Dies geschah unter Aufsicht erfahrener Taucher des Vereins, die jeweils ein Kind im Becken begleiteten.

Unterwasserspielzeuge sorgten dafür, dass den „Nachwuchstauchern“ in den 15 Minuten nicht langweilig wurde. Ausbildungsleiter Udo Weis und sein Team begeisterten an diesem Wochenende rund 60 Kinder im 32 Grad warmen Wasser des beheizten Pools für den Tauchsport.
Zum Abschluss gab es eine Urkunde, die den Eltern stolz präsentiert werden konnte. Dank der Unterstützung der Stadt Eislingen, der Firma Zeller & Gmelin sowie der Feuerwehr Salach konnte das Tauchbecken auch dieses Jahr realisiert werden.

Und nicht zuletzt bedankt sich der Vorstand des Tauchclubs auch bei seinen Aktiven. Dies zeigt, dass auch ein kleiner Verein mit knapp über 100 Mitgliedern einiges auf die Beine stellen kann, wenn diese an einem Strang ziehen und sich mit dem Verein identifizieren können.

Tauchclub Seepferdle e.V.
Detlev Nitsche
 


    

Fotos: Fotoclub Eislingen / privat

 


     Bericht von bei Eislingen-Online

     Bericht der Eislinger Zeitung

     Weitere Informationen auf der Homepage des Tauchclubs Seepferdle

 

 
Seite 1    
< Back to the Roots >