GO! Eislingen ohne Rausch!

 
 Mädchen SUCHT Junge


„Aus was besteht denn ein Cocktail?“, und „Habt ihr so etwas schon einmal probiert?“ waren Fragen, die die Leiter des Workshops „Mädchen SUCHT Junge“ z.B. von ihren Schülern wissen wollten.

Im Rahmen der „GO! Eislingen ohne Rausch! Gewaltpräventionswoche des Eislinger Sozialpädagogen-Teams", fanden an der Realschule insgesamt 10 Workshops statt. Die achten Klassen wurden nach Jungen und Mädchen getrennt um in kleinen vertrauten Gruppen die Möglichkeit zu schaffen, eigene Erfahrungen auszutauschen.

Fabian Braun, Leiter des Jugendhauses in Eislingen, besprach mit den Jungen warum überhaupt Alkohol getrunken wird und weshalb das Konsumverhalten bei Jungen anders als bei Mädchen ist. Ähnliche Inhalte besprachen die Mädchen. Anonym konnten die Schüler angeben wie oft und was sie schon an alkoholischen Getränken probiert oder getrunken hatten. Erfreulich waren die offenen und ehrlichen Diskussionen sowie die gemeinsam erarbeiteten Vorschläge zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol. Ein Höhepunkt waren die Rauschbrillen der Polizei, die beim Tragen einen rauschähnlichen Zustand herstellten. Nach dem Tragen war es dann auch verständlich, wieso man besser nicht zu jemand ins Auto steigt, der schon Alkohol getrunken hat.

Schulsozialarbeit
Elisabeth Bell
 

         
                   

              
    

Fotos: privat

 

 

 
Seite 1    
< Back to the Roots >