AG Kommunikation & Medien weiter aktiv

 

 
 Teilnahme an Kurzfilm-Wettbewerb
 

Die Stiftung Lesen ruft in Partnerschaft mit dem studienkreis zu einem Kurzfilm-Wettbewerb zum Thema „Wa(h)re Schönheit“ auf.

Was verstehen Kinder und Jugendliche im Zeitalter von Marken, Mode und Models unter Attraktivität? Gehört dazu ein perfekt gestylter Körper, kommt es auf die korrekten Marken an? Oder macht erst eine selbstbewusste Ausstrahlung attraktiv? Diese Fragen können Schülerinnen und Schüler jetzt mit ihrem eigenen Kurzfilm oder auch mit selbst gedrehten Interviews und Reportagen beantworten.
 
Für die Schülerinnen unserer Arbeitsgemeinschaft Kommunikation & Medien eine Gelegenheit zu zeigen, was sie zu dem Thema "Attraktivität" zu sagen haben. In kurzer Zeit drehten sie eine Komödie mit dem Titel
"Vorsicht! Explosiv!" , in der eine Schülerin zum plastischen Chirurgen geht, um ihren neuen Freund nicht zu verlieren. Nun ja ... ,ob sie eine wahre Schönheit wird oder sich selbst zur Ware macht, die man auch so behandelt, dass werden wir erleben.
 
Auf jeden Fall hatten die Schülerinnen jede Menge Spaß am Dreh, der in den Räumen der Praxis von Dr. Oliver Bernas in Eislingen stattfand. An dieser Stelle bedanken wir uns für die tolle Unterstützung.
 
 Nun heißt es: Daumen drücken!

 


           

Foto: Privat                                  Flyer des Wettbewerbs

 



     Internetseite des Kurzfilm-Wettbewerbs
 
 
Seite 1    
< Back to the Roots >