Aderlass an Werkrealschulen



 
Zahl der Anmeldungen schrumpft in machen Gemeinden dramatisch
 


Während die Gymnasien die Schülerzahlen insgesamt halten können, bluten die Werkrealschulen im Landkreis aus. Teils geht es an die Existenz. Der befürchtete Ansturm auf die Realschulen bleibt aber aus.
Die Zahlen, die das staatliche Schulamt für die kommenden Fünferklassen meldet, sind für manchen Rektor ein Schock: Der Schülerschwund an Werkrealschulen hat dramatische Formen angenommen, seit die Eltern das letzte Wort bei der Schulwahl haben. Insgesamt verliert diese Schulart im Kreis Göppingen mehr als 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Aktuelle Zahlen siehe Aufstellung im Bericht der NWZ Göppingen vom 05.04.2012
 




Foto: NWZ Archiv
 


     Bericht der NWZ Göppingen vom 03.04.2012

     Bericht der NWZ Göppingen vom 05.04.2012

 
Seite 1    
< Back to the Roots >