SMV Freizeit 2012

 

 
 3 Tage im Schwarzhornhaus
 


Am Mittwoch den 24. Oktober 2012 sind wir - die SMV Gruppe - für knapp 3 Tage ins Schwarzhornhaus gefahren. Dort angekommen haben wir uns vor dem Haus versammelt und Herr Schwarzenbolz hat jeden von uns den passenden Zimmern zugeteilt.

Nachdem jeder sein Gepäck geschnappt hat, sind wir in das Haus, um die Zimmer zu beziehen und hatten anschließend ca. eine halbe Stunde Zeit, das Haus und die Zimmer der anderen ein wenig zu besichtigen. Schließlich haben wir uns im Aufenthaltsraum getroffen, um die Abläufe der nächsten Tage zu besprechen. Dann folgte auch schon das gemeinsame Abendessen. Nach dem Essen bildeten wir einen großen Stuhlkreis, um einige Kennenlernspiele zu spielen.

Anschließend hatten wir noch ein wenig Freizeit, die wir unterschiedlich nutzen konnten. Manche sind Tischtennis oder Basketball spielen gegangen, andere saßen zusammen in ihren Zimmern und unterhielten sich. Um 22:30 Uhr folgte die Nachtruhe und alle mussten auf ihre eigenen Zimmer. Ob sie nun schlafen gegangen sind oder noch eine Weile wach blieben, konnten sie selbst entscheiden.

„Aufstehen, ihr Helden!“ So weckten Frau Worm und Herr Schwarzenbolz die Schüler, die meinten, bis zur letzten Minute schlafen zu müssen, da sie während der Nacht viel zu bereden gehabt hatten. Pünktlich um 8 Uhr saßen fast alle Schüler zum Frühstück im Aufenthaltsraum.

Ohne viel Zeit zu verlieren, haben wir uns direkt nach dem Frühstück in Gruppen zusammengesetzt, um das Jahresprogramm der SMV zu planen. Nach 20 Minuten hatten alle ca. eine Seite mit Ideen und Verbesserungen geschrieben. Die Schulsprecher Leontina und Christian befragten dann die einzelnen Gruppen und sammelten die Vorschläge. Die Gruppen mussten schließlich ein Plakat über ihr jeweiliges Thema gestalten und ihre Veranstaltung konkret planen und anschließend vorstellen.

Nach dem Mittagessen gingen wir an die frische Luft und die Lehrer teilten uns mit, dass nun Bilder von uns für die Homepage gemacht werden. Wer sich noch ein wenig schick machen wollte, hatte nun Zeit dafür. Herr Kruschhausen fotografiert in seiner Freizeit gerne, deshalb übernahm er das mit den Fotos. Er rief in der Reihenfolge alle Klassen auf. Zuerst die jüngeren, bis hoch zu den zehnten Klassen und anschließend die Schulsprecher.

Anschließend  spielten wir zusammen ein paar lustige Spiele. Währenddessen besuchte uns Herr Önder, der leider dieses Jahr nicht mit uns in das Schwarzhornhaus gefahren ist, er brachte 3 ehemalige Schülerinnen als Überraschung mit. Dieses Jahr fehlte auch Frau Rehm, die als SMV Lehrerin immer super Stimmung in das Haus gebracht hat. Dafür sorgte aber dieses Jahr die neue Frau Worm.

Während der ganzen Zeit waren wir selbst fürs Kochen zuständig und nach dem leckeren Abendessen und dem Abspülen besuchten uns unser Schulleiter Herr Fischer und unser Konrektor Herr Schirling, um sich unsere Vorschläge anzuhören und anzusehen. Die Vorschläge der Klassensprecher wurden von Leontina, Christian und David vorgestellt. Herr Fischer gab zu jedem Thema einen kurzen Kommentar und war mit unserer Leistung äußerst zufrieden. Die Aussprache mit der Schulleitung war sehr angenehm und auch für uns Schüler eine gute Gelegenheit, unsere Rektoren besser kennenzulernen.

Von Frau Bell und Herr Schwarzenbolz geplant, folgte eine aufregende und lustige Nachtwanderung. Wir mussten uns alleine im dunklen Wald zurechtfinden und ein paar Schüler der Oberstufe hatten sich gut im Wald versteckt und erschreckten uns so gut sie konnten. Und das konnten sie wirklich gut! Danach wärmten wir uns an einem Lagerfeuer vor dem Haus. Wir aßen Süßes und lachten viel ...

Es war schon ziemlich spät und alle gingen auf ihre Zimmer. Die Jüngeren blieben nicht mehr allzu lange wach. Im Gegenteil zu den Schülern der Oberstufe. Den super coolen SMV Lehrern aber machte dies nichts aus und sie mussten uns noch einige Male während der Nacht ins Bett zurückschicken J

Am nächsten Morgen mussten wir unsere Taschen packen und das Haus so verlassen, wie wir es betreten haben. Das heißt, Putzen war angesagt!

Nachdem das Haus vor Sauberkeit glänzte, setzen wir uns noch einmal in einen Stuhlkreis und jeder von uns musste etwas zu dieser SMV-Freizeit sagen. Die meisten meinten, der Ausflug war ein super Erlebnis und sie würden das Schwarzhornhaus gemeinsam mit der SMV gerne wieder besuchen.

Dann ging es auch schon zurück zur Dr. Engel Realschule nach Eislingen. Mit dem Bus brauchten wir ca. eine halbe Stunde. Dort angekommen, warteten auch schon die meisten Eltern um uns nach Hause zu fahren.

Und so vergingen 3 Tage gelungene Tage gemeinsam mit der SMV. Wir würden uns alle freuen, so einen Ausflug noch einmal zu machen!

Leontina Novakovic, Schülersprecherin, 9d


 

         



         



Foto: Privat
 


 

 
Seite 1    
< Back to the Roots >