Dr.-Engel-Realschule gewinnt Kreismeisterschaft

 

 
 Schulmannschaft qualifiziert sich für die Zwischenrunde auf Oberschulamtsebene
 


Wie in den vergangenen Jahren war die Fußballmannschaft der Dr.-Engel-Realschule Eislingen wieder erfolgreich beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ dabei und wurde Kreismeister.

Die drei Endrundenmannschaften trafen sich auf dem Kunstrasenplatz in Göppingen. Neben der Dr.-Engel-Realschule Eislingen nahmen noch das Werner-Heisenberg Gymnasium Göppingen und das Rechberg Gymnasium Donzdorf teil. Gespielt wurden jeweils zweimal 15 Minuten.

Im ersten Spiel standen sich die Mannschaften der Realschule und des Göppinger Gymnasiums gegenüber. In der Anfangsphase hatten die Göppinger die bessere Spielanlage und kamen durch Eckbälle immer wieder vors gegnerische Tor. Etwas überraschend fiel dann der Führungstreffer in der 7. Minute für die Realschule. Einen langen Freistoß von Ioannis Nalbantis köpfte Güney Timur im Fallen zur etwas glücklichen 1:0 Führung unhaltbar ins gegnerische Tor. Mit diesem Treffer wachten die Realschüler auf und hatten nun ihrerseits mehr Spielanteile. In der zweiten Halbzeit wurde das Ergebnis verwaltet. Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. So gewann die Dr.-Engel-Realschule nicht unverdient mit 1:0

Im zweiten Spiel trennten sich die beiden Gymnasien mit 1:1 in einem Spiel, das ebenso gut auch 4:4 hätte ausgehen können. Beide Mannschaften vergaben teilweise hochkarätige Torchancen.

Im letzten Spiel des Tages mussten die Eislinger dann gegen das Rechberg Gymnasium antreten. Ein Unentschieden hätte der Mannschaft zum Weiterkommen gereicht. Doch schon nach ein paar Minuten wurde klar, dass der Gegner dem schnellen und präzisen Passspiel nichts entgegenzusetzen hatte. Im Vergleich zum ersten Spiel war bei den Eislingern eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen. Gianluca D’Onofrio war es vorbehalten mit einem wuchtigen Sechzehnmeterschuss die 1:0 Führung zu erzielen. Im zweiten Durchgang konnten dann noch David Govorusic, nach einer herrlichen Flanke von Fabian Coskun, und wiederum Gianluca, durch ein Abstaubertor, zum 3:0 Endstand erhöhen. Die Abwehr um den bärenstarken Toni Suddoth ließ in der gesamten Spielzeit keine Torchance zu, so dass dann auch Trainer Jochen Müller sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft war und sich zusammen mit seinen Fußballern sehr über den Gewinn der Meisterschaft freute. Mit diesem Sieg erweiterte die Schulmannschaft ihre Erfolgsbilanz der vergangenen Jahre: 2010 Kreismeister bei Jugend trainiert für Olympia und der Realschulen, 2011 Kreismeister der Realschulen und 2012 Vizemeister bei Jugend trainiert für Olympia. Somit schloss Jochen Müller nahtlos an die sehr erfolgreiche Trainertätigkeit seines Vorgängers Manfred Römer an.

Durch den Gewinn der Kreismeisterschaft hat sich die Mannschaft für die Zwischenrunde auf Oberschulamtsebene qualifiziert. Das Turnier wird Ende April ausgetragen und die Mannschaft schaut sehr motiviert den Spielen entgegen.

 



 

Bild:
stehend von links: Dominik Fink, Fabian Coskun, Yannick Egger, Ioannis Nalbantis,
Dominik Grupp, Güney Timur, Dejan Marinkovic, David Govorusic, Trainer Jochen Müller

kniend von links: Dominik Gerusel, Lukas Burkhardtsmaier, Caner Demir, Nico Heinzmann, Gianluca D `Onofrio, Toni Suddoth
 


 
Seite 1    
< Back to the Roots >