Seniorennachmittag der Stadt Eislingen

 

 
 Schüler der Dr.-Engel-Realschule übernehmen die Bewirtung
     

In gewohnt humorvoller Weise führte Oberbürgermeister Klaus Heininger durch das abwechslungsreiche Programm. Nicht nur die ältesten Bürgerinnen und Bürger konnten geehrt werden. Auch der Eislingerin mit dem weitesten Anreiseweg, Ilse Hommel aus den USA, galt ein besonderer Gruß des Oberbürgermeisters.

Wie in jedem Jahr wurden auch wieder die ältesten Teilnehmer an den Seniorennachmittagen begrüßt. Mit Frieda Staudenmaier konnte Oberbürgermeister Klaus Heininger erstmals eine 100-jährige Eislingerin beim Seniorennachmittag willkommen heißen.

Bei der Bewirtung halfen Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 der Dr.-Engel-Realschule.

Nach einem gelungenen Nachmittag waren alle mit Yvonne Rohnfelder, begleitet durch Mitglieder der Musikschule Eislingen, einig: „Wir wollen niemals auseinander gehen“!


(Auszüge aus dem Bericht bei Eislingen-Online)
 


Mit 100 Jahren bei der Seniorenfeier: Frieda Staudenmaier

Die Klasse 7d der DERS spielte "die Moldau"     Zum Gelingen des Festes trugen Mathilde Eichert (l.) und ihr Team sowie die ehrenamtlichen Helfer der DERS bei.

Fotos: Eislingen-Online / Eislinger Zeitung
 



     Bericht der Eislinger Zeitung vom 18.10.2013

     Bericht auf Eislingen-Online vom 27.10.2013

     Bericht der Eislinger Zeitung vom 30.10.2013
 

 
Seite 1    
< Back to the Roots >