Weihnachtliches Fest an der DERS

 

 
 Klassen erfreuen mit abwechslungsreichen Beiträgen
     


Am Freitag vor dem 3. Advent lud die Eislinger Realschule Eltern, Ehemalige und Gäste zu einem weihnachtlichen Fest ein. Dabei sollte nicht der Kommerz, sondern die Einstimmung auf Weihnachten im Vordergrund stehen.

Schon im Eingangsbereich wurden die Gäste durch eine Lichtinstallation verzaubert.

Die Gänge und Räume des Altbaus waren von den Klassen ansprechend geschmückt worden und warteten mit zahlreichen Angeboten: Bastel- und Spielstuben, Ausstellungen über London und Projekte, selbst gefertigte Windlichter, Weihnachtskarten, Kerzenhalter und Adventssterne. Von Eltern gebackene Gutsle und von den Kindern gefertigte Geschenktüten konnten erworben werden. Für Abwechslung sorgte außerdem eine Tombola, deren Erlös für das Partnerwaisenhaus in Indien (Nesa) bestimmt ist. Wer sich ausruhen wollte, hatte die Auswahl zwischen English Tea Room, Crepesstand oder einem Cafe mit Kaiserschmarren mit Punsch.
Eine besondere Attraktion war die „Lebende Krippe“ mit einem richtigen Säugling im Stroh. Besondere Begeisterung bei den Kleinen löste ein „Gruselkabinett“ aus, das im Pavillon Abwechslung bot. Die Gäste, die gleich nach der Eröffnung das Haus füllten, zeigten sich angetan von der Mühe, die sich die Klassen gemacht hatten.
Eine Klasse sang in den Gängen Weihnachtslieder und tanzte zu weihnachtlichen Weisen. Die Bläsergruppe bereicherte den Abend durch kurze Auftritte vor den Klassenzimmern.
Am Ende des Nachmittags waren sich Eltern, Kinder, Lehrer und Lehrerinnen einig, dass dies ein besonders gelungenes Fest in der Realschule war.

Bruno Mörixbauer

 


         

              



         

    

         

         

         

    

Fotos: Bruno Mörixbauer und Wolfgang Brenner

 



Link wird in Kürze freigeschalten.     Einladung

     Bericht auf Eislingen-Online vom 16.12.2013
 

 
Seite 1    
< Back to the Roots >