AG Kommunikation & Medien

 

 
 Teilnahme der AG beim Wettbewerb 99-Fire-Films Award 2014
     


Die Mitglieder unserer AG Kommunikation & Medien trauen sich was: Die Teilnahme beim weltweit größten Kurzfilmwettbewerb, dessen Werbeclip mit Elyas M'Barek (Fuck you, Goethe) ihr sicherlich gesehen habt.

Und hier dies sind die Regeln:
"
In exakt 99 Stunden konzipierst, drehst und schneidest du einen 99 Sekunden langen Film. Dein Gegner: die Zeit. Die Jury ist jedes Jahr aufs Neue überrascht, wie viele hochwertige und teilweise vollkommen unterschiedliche Filme eingereicht werden! Die Kreativität, die Qualität der Inhalte und der Umsetzung, vor allem aber die Produktion in nur 99 Stunden sind immer wieder beeindruckend. Herzlich Willkommen beim 99FIRE-FILMS-AWARD 2014!"

Eine große Hausforderung.

Drückt den  Fallen Angels  fest die Daumen! Sie können es brauchen!

 


21.01.2014 - Das wöchentliche Treffen der Fallen Angels im alten Computerraum


Alle sind sich einig, beim 99-Fire-Films Award 2014 teilzunehmen. Wir füllen das Anmeldeformular online aus und warten auf die Bestätigung per E-Mail.

 

22.01.2014 - Noch keine Bestätigung erhalten

Obwohl wir uns gestern richtig angemeldet hatten, ist bislang keine Bestätigung per E-Mail angekommen. Herr Fischer telefoniert mit den Veranstaltern. Die Erklärung warum wir noch nichts bekommen haben: Die AG wird nicht zugelassen weil wir minderjährig sind.
Daher meldet sich Herr Fischer unter seinem Namen an und schickt die Anmeldung online ab. Die Bestätigung kommt kurz darauf bei uns an.

Jubel!!! Jetzt heißt es auf das Thema warten.

 

23.01.2014 - Thema wird bekannt gegeben


10:30 Uhr
Wir zählen die Minuten bis Herr Dieter Fischer da ist, denn um 10:00 Uhr wurde das diesjährige Thema des Awards mitgeteilt. Was wird es sein?

11:06 Uhr
Das Thema bzw. Herr Fischer ist da! "Die bewegendste Geschichte in deinem Leben". Oha, was machen wir daraus? Jeder von uns schreibt zu Hause eine kurze Geschichte.

                   

24.01.2014 - Welche Geschichte nehmen wir?


11:00 Uhr
Treffen in der Mensa. Wir haben zwar gute Ideen doch eine komplette Geschichte hat keiner hinbekommen.
Zum Glück fällt Herrn Fischer immer etwas ein. Seine Geschichte spielt im Krankenhaus und ist traurig, aber wir können sie schnell umsetzen.
Bevor wir loslegen wird noch jemand aus den neunten Klassen für das nächste Filmprojekt gecastet. Danach gibt es eine kurze Besprechung was wir an Dingen brauchen. Herr Fischer telefoniert mit dem Krankenhaus in Göppingen wegen einer Drehgenehmigung. Wir bekommen sie.

12:30 Uhr
Auf zur Klinik am Eichert. Da wir fünf Schülerinnen und Schüler sind, ist Herr Fischers FIAT zu klein. Frau Fuchs nimmt einen Teil von uns mit. Danke Frau Fuchs!

13:00 Uhr
Herr Bühlmeier vom Krankenhaus zeigt uns das Patientenzimmer das er für uns eingerichtet hat. Während wir aufbauen, werden Vanessa und Max eingekleidet. Sie spielen nachher einen Arzt und eine Krankenschwester.

18:30 Uhr
Wir sind fertig! Nicht nur mit den Dreharbeiten ... Müde aber glücklich über die gelungene Arbeit geht es nach dem Abbau zurück nach Hause.

    

 


25.01.2014 - Zweiter Drehtag

14:00 Uhr
Treffen bei Finja und Mirja zu Hause. Da drehen wir die Anschlussszenen zu denen im Krankenhaus. Nach diesem Dreh geht es wieder zur Klinik am Eichert. Außenaufnahmen. Es ist ziemlich kalt und windig. Zum Glück dauert es nicht lange und wird sind bald wieder im Warmen.

         

Nun liegt alles Andere bei Herrn Fischer.
 


26.01.2014 - Schnitt und Musik

Aus dem Gesamtmaterial, rund 2 Stunden, soll am Ende ein 99 Sekunden langer Clip werden. Was bleibt und was fliegt aus dem Film? Keine Ahnung wann ich fertig geworden bin. Es dürfte mittlerweile Montag sein. Die Nachbarn gehen wieder zur Arbeit.
 

27.01.2014 - Der Rest

Um spätestens 13:00 Uhr muss der Film übertragen worden sein. Sonst wird er beim Wettbewerb nicht angenommen. Der Upload dauert ... und dauert. Irgendwann ist der Clip übertragen. Irgendwie werde ich langsam müde. Habe ich wirklich seit Sonntag Vormittag ununterbrochen am Computer gesessen? Jetzt fordert der Körper und der Geist eine Ruhepause.

Wir können im Moment sowieso nichts machen. Wir können nur warten und hoffen.

Falls es etwas zu berichten gibt, melden wir uns.
Gute Nacht
 

03.02.2014 - Leider nicht unter den besten 99 Clips

Tja ... nun steht es offiziell fest: Wir sind nicht unter den besten 99 eingesandten Clips. Wir wünschen den anderen Filmern alles Gute. Die Sieger des Awards von 2014 sowie die Platzierungen der weiteren Filme sind unter dem Link zu MyVideo zu sehen.
 


    
 

 
Seite 1    
< Back to the Roots >