Abschlussfeier der Klassen 10 in der Stadthalle Eislingen


 

 "Ein Himmel voller Sterne" in der Eislinger Stadthalle 

 

Eislingen. Mit „A Sky full of Stars“, vorgetragen von Schülerinnen der 8.Klasse, begann die diesjährige Abschlussfeier der Dr.-Engel-Realschule Eislingen. Durch das abwechslungsreiche Programm in der vollbesetzten Stadthalle führten die stellvertretenden Schülersprecher Antonios Tholiotis und Valentina Ilic. Sie übergaben das Wort zunächst an den neuen Schulleiter Andreas Schlaiss. Dieser sprach in seiner Rede über die Anfangsangst, die nicht nur die Schülerinnen und Schüler kennen, sondern auch er selbst, wenn „ein leeres Blatt“ vor einem liegt. Er griff dann wieder den Sternenhimmel auf, der auch bei den drei Weisen aus dem Morgenland eine bedeutende Rolle spielt, die sich aber letztlich durch ihr Ziel beflügeln ließen. Und dieses Ziel helfe genauso gegen die Anfangsangst wie liebe Mitreisende, weshalb Herr Schlaiss den Absolventen diese Erkenntnis, gepaart mit Mut und Selbstbewusstsein, von Herzen wünschte. Schließlich appellierte er an Eltern und Kollegium, den Kindern die „Sicherheit und die Geborgenheit in der Gemeinschaft“ zu bieten, bevor er diesen ebenso dankte wie der Schulsozialarbeit, der Sekretärin Frau Molter, dem Hausmeister Herrn Roth und allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben, besonders Frau Meyer für die Gesamtorganisation, den Technikern und den Klassen 9b, 9c und 9e und deren Klassenlehrern, die für die Bewirtung zuständig waren.

Es folgte eine Besonderheit, da mit Svenja Nieß ein Mädchen den Preis des Technikforums von Vorstandsmitglied Rolf Mattes übergeben bekam. Nach einer weiteren Gesangseinlage, begleitet von Sabine Smeeth am Klavier, wurden die Abschlusszeugnisse an die Abschlussklassen ausgehändigt, wiederum aufgelockert durch einen Musikbeitrag. Dabei wurde die stolze Zahl von 11 Preisen und 26 Belobigungen an insgesamt 89 Abschlussschüler überreicht.

Nach der Pause startete auch der 2.Teil musikalisch, ehe der Schülersprecher Samuel Catalan das Wort ergriff. Er dachte zurück an eine Schule, die Spaß machte und trauerte – wie viele seiner Mitschüler – den Briegeln von Herrn Roth hinterher.

Bei der Verleihung der Sonderpreise stach Juliana Friedl hervor, die neben dem Deutschpreis mit einem Notendurchschnitt von 1,3 auch den Preis für die schulbeste Leistung erhielt. Weitere Preisträger waren für das Fach Englisch Jaqueline Ernst, in Französisch Kim Irtingkauf und Lisa Lippmann und Florian Huber im Fach Mathematik. Der Dr.-Engel-Preis für besonderes Engagement ging an das Moderatorenduo und auch die Leistungen der Fußballmannschaft unter der Leitung von Jochen Müller wurden gewürdigt.

Die Elternbeiratsvorsitzende Frau Hommel richtete einige Worte an das Publikum und natürlich gab es auch ein Dankeschön in Form eines Blumenstraußes für die Elternverteter der Klassen 10.

Die Highlights in Form der Klassen- und Lehrerbeiträge kamen am Ende der Veranstaltung. Drei Schülerinnen der Klasse 10c zeigten einen Tanz, bevor in einem Video der gesamten Klasse die verschiedenen Schülertypen präsentiert wurden. Auch die Klasse 10a hatte einen Film vorbereitet. Darin wurden einige Lehrer zu ihrer Meinung über die Klasse befragt und Herr Müller als Klassenlehrer charakterisierte jeden einzelnen seiner Schützlinge. Bei der Klasse 10b ging es sehr sportlich zu und auch ein Tanz wurde dargeboten, ehe es durch die Klasse 10d wieder zu einem filmischen Beitrag kam. Jeder Schüler bedankte sich einzeln bei Klassenlehrer Dirk Schwarzenbolz für besondere Momente während der letzten drei gemeinsamen Jahre.

Zum Abschluss kam der mit Spannung erwartete Auftritt der Klassenlehrer Kerstin Hummel, Jochen Müller, Robin Eckle und Dirk Schwarzenbolz: Sie hatten sich im Laufe der Jahre ihren Schülern angepasst und präsentierten sich auf diese Weise – nämlich lernend, rauchend, Nägel pflegend und als Zuspätkommer – im wohlverdienten Jahresurlaub. Dabei überzeugten sie nicht nur durch ihre Schauspielkunst, sondern auch durch ihr tänzerisches Talent und wurden von ihren Schülern zu Recht gefeiert.

 

 

         

 

Fotos folgen!

 


 

Seite

1

 

 

< Back to the Roots >

 

 

Dr.-Engel-Realschule 2015